Erreichbarkeit von Phoenix und andere Infos

Erreichbarkeit

Aufgrund der aktuellen Situation gibt es auch bei Phoenix Einschränkungen. Wir vergeben nur wenige Termine nach telefonischer Absprache und unter Einhaltung der Schutzmaßnahmen. Wir sind aber jeden Tag von Montag bis Freitag von 10 - 14 Uhr telefonisch unter 0511 -  898 288-01 erreichbar.

Mittellosigkeit

Die Corona-Krise trifft Sexarbeitende in besonderem Maße, da durch die Schließung der Bordelle und durch das Arbeitsverbot sämtliche Einnahmen wegbrechen. Wie andere Selbständige auch, können sie einen Antrag beim zuständigen Jobcemter stellen. Nicht jede* wird einen Anspruch haben. Das wird von jedem Jobcenter individuell geprüft. Es gibt ein Corona-Schutzpaket. Die Anträge dafür können im Internet von der Seite der Arbeitsagentur oder dem Jobcenter der Region Hannover heruntergeladen werden. Die Jobcenter haben vereinfachte Anträge erstellt, die hier herundergeladen werden können. Dazu gibt es eine Erklärung, wie die Anträge ausgefüllt werden müssen. Wer in einer eheähnlichen Gemeinsachft lebt, Kinder und/oder weitere Familienmitglieder hat, benötigt noch zusätzliche Formulare. Sexarbeitende sind Selbständige, die ein zusätzliches Formular für das Einkommen ausfüllen müssen. Wer Anspruch auf Leistungen vom Jobcenter hat, ist hier auf Deutsch und in Englisch zu erfahren. Die Informationen gibt es in polnisch, bulgarisch,russisch.

Viele Anträge werden zurzeit bis zum 30.9.2020 bewilligt. Da bisher niemand weiss, wann das Arbeitsverbot in der Sexarbeit wieder aufgehoben wird, muss u.U. ein Weiterbewilligungsantrag gestellt werden. Wichtig ist, dem Jobcenter jede Veränderung mitzuteilen (Arbeitsaufnahme, Kontoverbindung, Umzug u.a.). Sollten hier noch Formulare fehlen, können Sie unter diesem Link direkt bei der Arbeitsagentur heruntergeldaen werden.

Das Jobcenter der Region Hannover ist unter der Corona-Hotline 0511 - 6559 2299 (oder 0511 - 65590) erreichbar und sollen auch beim Ausfüllen der Formulare behilflich sein. Für Fragen und Anträge kann auch das E-Mail-Postfach genutzt werden: jobcenter-region-hannover.corona-hilfe@jobcenter-ge.de

Die Jobcenter haben den Publikumsverkehr eingestellt. Wer bereits Leistungen vom Jobcenter bekommt, dem wurde in einem Brief mitgeteilt, wie man seine Angelegenheiten per Post, Email oder Telefon erledigen kann. Weiterbewilligungen werden in den nächsten drei Monaten automatisch erfolgen.

Essen und Schlafen

Viele Sexarbeitende verlieren in diesen Tagen ihren Arbeitsplatz und damit oft auch ihre Unterkunft. In Hannover finden Sie hier zumindest einen Schlafplatz für die Nacht. Eine warme Mahlzeit gibt es täglich an an mehreren Ausgabestellen in Hannover. Hier sind alle Informationen auf einen Blick.

Zusätzliche Infos

Für Sexarbeitende und Betreibende von Bordellen und anderen Arbeitsstätten gibt es noch ausführliche Informationen vom Berufsverband Sexarbeit (BesD) und dem Verband der Gründer und Selbständigen Deutschland e.V. (VGSD).